People Business -

auf die Menschen kommt es an!

aus der Reihe "Aufschlag & Return"
Veröffenlicht in: DiALOG - DAS MAGAZIN FÜR ENTERPRISE INFORMATION MANAGEMENT | 2013

Liebe Frau Greiner,

ich schreibe Ihnen diesen Brief, weil ich die Ansätze zum Thema Enterprise Information Management aus Ihrem Blickwinkel betrachtet sehr spannend finde. Ihre zugegeben spontane, aber durchaus provozierende Kernaussage „... und jetzt immer geradeaus“, ist für mich Anlass genug, Sie unseren Leserinnen und Lesern näher vorzustellen.

Sie sind seit Jahren in der Marketing und Kommunikationsbranche mit Ihrem Unternehmen kompetenter Ratgeber und Gestalter von Medien und Informationsplattformen. Zuerst habe ich mich gefragt, was haben Marketing und eine Medienagentur mit EIM zu tun.

Nach kurzem Überlegen schoss es mir durch den Kopf: „Klar: Kommunikation!“ Reicht das denn? Erst recht, wenn EIM ja mit den Begriffen beschrieben wird: „strukturierte Informationen, zur richtigen Zeit, am richtigen Ort und vor allem übergreifend“. Um noch mehr von Ihren, wie ich hörte, spannenden Erfahrungen und Ideen zu diesem Ansatz zu erfahren, erlaube ich mir, Ihnen diesen Brief zu schreiben.

Wie schaffen Sie es komplizierte Prozesse und Produkte, z. B. aus der IT- Branche, mit einfachen und klaren Worten zu kommunizieren? Gerade im Haifischbecken der Werbung, wo jeder Cent zweimal umgedreht wird, müssen Sie doch mit klaren und transparenten Worten überzeugen. Mit welchen Mitteln gelingt Ihnen das? Wie schaffen Sie es in die Mitarbeiter den Ideenwerkstätten der Unternehmen zu motivieren, immer wieder gute Produkte und nachhaltige Leistungen abzuliefern?

Liebe Frau Greiner, nun sind Sie dran! Am liebsten würde ich Ihnen zurufen: „…jetzt aber gerade(her)aus!“ – und erwarte freudig gespannt Ihren „Return“.

In diesem DiALOG-Sinne verbleibe ich mit freundlichen Grüßen

Ihr Fan Steffen Schaar

Starker Service, sehr geehrter Herr Schaar! Den gebe ich mit einer krachenden Vorhand zurück: Verglichen mit klassischer Werbung, wo das Produkt oft schon allein für sich spricht, ist die Werbung für erklärungsbedürftige Produkte ganz anders angelegt.

Wir treten mit unserer Idee und Strategie im B-to-B-Bereich an, die alte Weisheit erfolgreich umzusetzen, dass Business immer noch „people business“ ist. Die Unternehmen und Nutzer bestätigen uns, dass dadurch der Nutzen und die Investitionen messbar werden, vor allem aber wirkungsvoller und nachhaltiger sind.

Es reicht nicht mehr Geld in die Hand zu nehmen und eine Werbekampagne oder Veranstaltung zu organisieren, wie einer unserer Kunden aus Walldorf bestätigt. Es geht nicht mehr allein nur darum sich zu begegnen, denn jeder Kontakt mit einem Unternehmen ist auch der Kontakt mit einer Marke. Oder besser, muss es sein. Denn die Zeiten, in den z. B. IT-Lösungen an sich derart einzigartig waren, dass sie automatisch nachgefragt wurden, sind vorbei. Die Zielgruppen haben sich verändert!

Waren es früher die unternehmenseigenen Experten des Kunden, sind es heute Inhaber, Geschäftsführer oder Manager. Ihre Suche gilt nicht einer besonderen Technik sondern der Lösung eines Problems. Die Erläuterung funktionaler Features wird sekundär. Der erste Schritt für eine erfolgreiche Vermarktung von IT ist also, dass eine klare Botschaft im Markt platziert wird, gefolgt von verständlichen und nachvollziehbaren Vorteilsargumenten. Eben für „people in business“. Dieses Verständnis haben wir in Walldorf überzeugend praktiziert und ist heute mehrfach angewandte Entscheidungsgrundlage für Investitionen in Produktpräsentation und Marketing. Es gilt, zu überzeugen, warum es sich bei dem angebotenen Produkt oder Leistung um eine zukunftssichere Investition handelt. Und das ist unsere Kernkompetenz, die Stärke der Agentur solis communication. Nebenbei ist der Name Ansporn und Programm zugleich! Damit auch Sie profitieren, haben wir eine „Quick Check“ Aktion gestartet. Wir nehmen Ihre bestehenden Kommunikationsmittel und -prozesse unter die Lupe und schlagen Ihnen dann ein individuelles maßgeschneidertes Kommunikationskonzept vor. Präzise und effizient!

Die Regeln der Umsetzung entsprechen ebenfalls klassischen Erfahrungen: Ein einzigartiges Versprechen, ein nachvollziehbarer Beweis und deren merkfähige Umsetzung. Denn nur dieser Dreiklang eröffnet Perspektiven – aber stößt gleichzeitig auch an Grenzen. Denn die schöne und bunte Einfachheit der Endverbraucher-Werbung wird schnell zur Oberflächlichkeit, wird sie eins zu eins auf Business-To-Business übertragen.

„Partner“ und „Innovativ“ sind inzwischen inflationär gebrauchte Begriffe – so richtig sie inhaltlich auch sein mögen. Wir gehen da schon den entscheidenden Schritt weiter, tiefer hinein. Wir machen aus Werbung mehr. Wir machen „people business“ – eben klare Informationen für die Menschen im Business. Diese brauchen zuverlässige, transparente und nachhaltige Informationen für klare und gute Entscheidungen!

In diesem Sinne,
Ihre Elke Greiner
solis communication